Florida

Von West nach Ost. Einmal herum um die Südspitze.

Von … ca. Fort Myers nach West Palm Beach

22.691 sm von Hamburg – 23. Mai 2020

 

......aber erst einmal die Story

 

Freitag, 15. Mai 2020

zurück von Port Charlotte nach Costa Cayo -  20 sm 

Unser Ausgangspunkt für den nächsten Schlag nach Süden ist Costa Cayo.

Wir ankerten halt wieder vor der kleinen Insel. Der Skibby checkte/säuberte nochmal das Unterwasserschiff für eine rasante Sause.

Gerade rechtzeitig tauchte er wieder auf, bevor das abendliche Gewitter kommt.

Na, die Crew schaute sich nochmal die Windvorhersage an.

Wer nimmt ihn eigentlich immer weg, den Wind, der noch vor 3 Tagen vielversprechend aussah ? Schließlich wollten wir so um und bei 180 sm machen ! 

Aber das Reisetäschchen war gepackt und wir wollten morgen los, sagte die Agenda. 

 

Samstag, 16. Mai /  Sonntag, 17. Mai 2020

Florida, Costa Cayo  -  Marathon/Keys -  178 sm 

 

6.30 h Anker auf – ist ja so garnicht meine Zeit. Das heißt ja immer 5.30 Wecker und dann gibt es erst einmal Frühstück. Ist eigentlich noch viel zu früh für meinen Magen. Na, denn mal los, schön war die aufgehende Sonne

 

Buchen wir es ab unter:

Wir haben alles gegeben, alles ausprobiert, alle Segel gesetzt und wieder eingerollt. Und doch hat uns nur mit Hilfe vom Jockel (Motor)  Worldi ans Ziel gebracht. 

Na gut, der musste halt auch mal wieder durchgepustet werden.

 

Wir ließen leider die schönen Dry Tortugals steuerbord liegen, segelten (!) vorbei an Key West und schmissen den Anker in der großen Bucht von Marathon.

Tja, die Ecke hier unten soll so schön sein. Doch dank “Corona” wäre es kein Vergnügen und keine Notwendigkeit an Land zu gehen. 

Wir genossen nachmittags das herrlich warme Wasser und schwammen ausgiebig.

Verschnaufpause gab es nicht. Schon wieder wollten wir früh los.

 

Montag, 18. Mai 2020

Florida, Marathon  -  Rodriguez Key  -  48 sm

 

Wenn doch nur diese Gewitter nicht wären! Täglich gingen und gehen noch böse Gewitterwolken klein und groß über das südliche Florida. Dort drin stecken Böen mit bis zu 40 kn und Winddrehungen um 180°. Hat natürlich die Folge, daß sich der Anker heraushebelt. So wie natürlich uns es auch traf bei Nacht und dem nicht allzu gutem Ankergrund. Da wurde dann der Motor angeschmissen der Anker eingeholt und neu geschmissen. Aber die Crew machte es – ohne Bauchweh. Das kennen wir halt schon. Raubte einen nur ein wenig den Schlaf. 

 

Dienstag, 19. Mai 2020 

Rodriguez Key  -  Miami/Biscane Bay  -  46 sm

Ach was war die Skyline schön. Ja, wir sind Großstadtkinder und genießen halt solchen Blick – wie damals die Skyline von Manhatten.

Miami weit weg, Besuch der Corona-Hochburg nicht möglich. Schade auch. 

Die Ankerbucht war groß, wieder sind wir in Gesellschaft von vielen Schiffen gewesen. Zur großen Freue trafen wir Brigitte und Frank von der “Obelix” - auf ein Schwätzchen an Bord.

Und natürlich ging es am nächsten Morgen wieder früh weiter. Meine Zeit !

 

Mittwoch, 20. Mai 2020

Miami/Biscane Bay – West Palm Beach/Riviera Beach/Peanut Island  -  75 sm

 

Ja, diese Tages-etmale waren großartig. Wir hatten den Golfstrom erreicht, der uns bis zu 3-4 kn mitnahm. Leider ohne Wind. So musste wieder Jockel ….. na, ihr wißt schon. 

Da kam sie wieder, die Gewitterwolke. Aber ohne Segel blieben wir cool. Keine Welle. Natürlich wurden wir dann auch einfallsreich. Wir zogen uns bis aufs Höschen aus, nahmen jeder eine Bürste in die Hand und turnten aufs Vorderdeck. 

Der Regen brachte das ersehnte Süßwasser zum Deck schrubben. Herrlich. Kein Salz, kein Staub. Es glänzte nun wieder nach der halben Stunde. Hat doch alles seine guten Seiten!

 

Nach nur 10 Stunden ließen wir den Anker fallen. Voll war es in der Bucht! Aber für die Nacht war es ok. Am nächsten Morgen verließen einige Segler die Bucht zur Weiterfahrt. Wir nicht. 

Erst einmal wurde Frischware bei Publix eingekauft, dann genehmigten wir uns die Belohnung.

“Obelix” verabschiedete sich von uns und fuhr den ICW weiter hoch. Ziel und weiterer Treffpunkt ist St. Augustin darauf freuen wir uns. 

Es beginnt hier ein langes Wochenende. Montag ist Memorial Day. Auf dem Wasser tümmeln sich alle möglichen Freizeitboote. Aber das witzigste ist gerade an uns vorbei gefahren. Party ist angesagt. 

So wie das Wetter für unsere Weiterfahrt  aussieht -  unter Segeln und mit gutem Wind – planen wir die Abfahrt für Sonntag. Mooring in St. Augustin ist reserviert. Hoffen wir mal auf ein paar schöne Segeltage dort hin. Schaun wir mal.